Ruderclub Hamm von 1890 e.V.
 

Onlinebuchung Tennishalle
 

News - Rudern

64. Langstreckenregatta um den grünen Moselpokal 28.09.2013 Bernkastel-Kues/Mosel   30.09.2013

„Der Sieger bekommt zur Belohnung einen Kuss von der Weinkönigin.“ Das Versprechen trieb die Ruderer Vom RV Hamm am letzten Septemberwochenende zu Höchstleistungen bei der 64. Langstreckenregatta um den grünen Moselpokal in Bernkastel-Kues an. Gleich sechs erste Plätze räumten die Hammer Sportler in den verschiedenen Bootsklassen ab. Das ergab unterm Strich 20 Küsse von der Weinkönigin, einen Ehrenpreis für die zweitbeste Vereinswertung und reichlich Regattawein. Damit feierten die Wettkämpfer ihre Siege ausgiebig im Festzelt und anschließend im Brückenkeller an der Mosel.


Einen hauchdünnen Sieg hatte sich der Pärchen-Doppelvierer den Sieg in seiner Bootsklasse erkämpft: Mit gerade mal einer Sekunde Vorsprung setzen sich Manfred und Vera Kell, Ulrich und Christiane Horbach mit Steuermann Klaus Todenhöfer gegen elf Gegner im Rennen der Altersklasse D im Gig-Boot an die Spitze. Wegen einer kleinen Panne bei der Wende hätten die Hammer Ruderer ihren Sieg beinahe noch an ihre Verfolger, die Renngemeinschaft Crefelder RC / WSV Offenbach-Bürgel / Gießener RC „Hassia“ verschenkt. Aber das Team aus Hamm hatte einfach zu lange auf Sieg trainiert, um sich am Schluss die Butter vom Brot nehmen zu lassen. Einen sicheren ersten Platz erkämpften sich die Männer der Altersklasse D im Riemen-Gig-Vierer: Thorsten Bekendorf, Ulrich Horbach, Mario Kliesch und Michael Krakor gewannen mit Steuerfrau Christiane Horbach mit einem klaren Vorsprung vor der Renngemeinschaft Waltrop/Datteln.

Neben den Mannschaftssiegen meisterten die Ruderer vom RC Hamm auch Wettkämpfe in Renngemeinschaften mit großem Erfolg: Im gemischten Gig-Doppelvierer der Altersklasse C gewannen Stefan Meier von Broich und Anja Celler mit satten 70 Sekunden Vorsprung. Gleich sieben Gegner ließen Birgit Müller, Jutta Lolies und Afl Mosel in der Gig-Doppelvierer-Renngemeinschaft Hamm/Sorpesee hinter sich. Jutta Lolies feierte einen weiteren Sieg mit der Renngemeinschaft RC Hamm/Neusser RV/RV Münster/Bessel RC Minden. In der Achter-Renngemeinschaft mit Münster, Osnabrück, Waltrop und Hanau gewannen die Hammer Ruderer Mario Kliesch und Gregor Wellie den Wettkampf in der Altersklasse C mit fast einer Minute Vorsprung. Gregor Wellie sattelte noch einmal auf im Achter der Altersklasse D zusammen mit Alf Mosel, Gerd Knappe und Thorsten Bekendorf. Die Renngemeinschft Hamm/Münster/Osnabrück/Hanau wurde zweite. 
Ebenfalls knapp zweite wurden die Hammer Ruderer im Gig-Vierer der Männer in der Altersklasse E mit Lothar Ostermann, Klaus Bredthauer, Jan Wenner, Thomas Quante und Steuermann Jens Bredthauer. Platz zwei erreichten auch die Frauen im Gig-Doppelvierer der Altersklasse B, die zum ersten Mal eine Mastersregatta bestritten: Nicole Linnebank-Maga, Berenike Schips, Simone Kneffel und Martina Rüth kämpften sich durch die 4000-Meterstrecke, angefeuert von Steuerfrau Birgit Müller. Ebenso gut geschlagen haben sich die Männer der Altersklasse D: Auch Jörg Schneider bestritt seine erste Mastersregatta und erreichte im Gig-Doppelvierer zusammen mit Detlef Brochtrop, Wilhelm Hummels, und Michael Krakor Platz fünf von acht.

Martina Rüth

zurück zur News-Übersicht